• andrea_temme

Erfolgsfaktor Persönlichkeit

Unter dem Motto Erfolgsfaktor Persönlichkeit gab es bei den KMU Frauen einen Lunch im besonderem Format. Ich war eingeladen, etwas zum Thema "Erfolgsfaktor Persönlichkeit" zu erzählen und habe diese Chance mit großer Freude genutzt.


Mit der Frage, worin das Geheimnis des Erfolgs liegt, sind wir in diesen ungewöhnlichen Exkurs eingestiegen und kamen zu der Erkenntnis: Es gibt nicht DEN Erfolg. Erfolg ist etwas sehr persönliches, individuelles. Erfolgreiche Menschen haben einen ganz persönlichen Stil. Sie wenden Methoden und Techniken an, die genau zu ihnen passen. Authentizität ist hier das Stichwort. Nicht antrainierte Erfolgsrezepte, sondern die eigene Persönlichkeit mit allen Ecken und Kanten ist der maßgebliche und individuelle Erfolgsfaktor.


Doch um authentisch sein zu können, muss man zunächst wissen, wer man selbst überhaupt ist. Statt des üblichen Ansatzes über Stärken und Schwächen, der in der Regel nicht wirklich hilfreich ist, lernten die Damen an diesem Mittag einen Einstieg über naturgegebene Potenziale und Begrenzungen. #structogram


Denn was vielen nicht bewusst ist, das Verhalten wird aus zwei Quellen gespeist: der unveränderbaren, genetisch veranlagten Grundstruktur der Persönlichkeit sowie den veränderbaren, umweltbedingten Verhaltensmerkmalen, die aus aktueller Motivation und den Faktoren des Umfelds beeinflusst werden.


Dieses Persönlichkeits-Modell (STRUCTOGRAM®) ist naturwissenschaftlich begründet und wird durch aktuelle Erkenntnisse der Neuro-Wissenschaften, Verhaltens-Genetik und Molekular-Biologie bestätigt. Das Konzept des drei-einigen Gehirns von Paul MacLean bildet die Basis. Im Laufe der Evolution haben sich drei Hirnbereiche entwickelt, die unterschiedliche Strukturen und Funktionen vorweisen sowie unterschiedliche Persönlichkeits- bzw. Verhaltensmerkmale bewirken.


Durch das individuelle Zusammenspiel entsteht die persönliche Eigenart. Lange galt – Menschenkenntnis hat man oder eben nicht. Das ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Jeder kann die Fähigkeit, nämlich das Lesen des Gegenübers relativ einfach erlernen. Die Biostrukturanalyse bietet auf einzigartige Weise die Möglichkeit, Ordnungen und Funktionsprinzipien zu verstehen und liefert damit einen SchIüssel, um menschliches Verhalten zu erklären.


Es gibt keine gute oder schlechte Persönlichkeitsgrundstruktur, kein Muster, welches Erfolg verspricht oder verhindert. Wer sich selbst kennt, kann sich bewusst auf seine Potenziale konzentrieren, sich im Einklang mit der Persönlichkeit entwickeln und verhalten. Sogenannte Schwächen verlieren an Bedeutung.


Wer sich selbst erkennt und annimmt, erkennt auch das Gegenüber in seiner spezifischen Eigenart an. So können Kundenbeziehungen, Mitarbeiterbeziehungen aber auch familiäre Beziehungen erfolgreich werden.


>> Hier gibt es noch mehr Informationen über die Biostruktur-Analyse!

Unternehmensberatung - Business Mentorin Hegau / Bodensee   

© 2019 by

Andrea Temme, Strategie Mentoring 

Habsburgerstr 5, 78267 Aach 

Telefon: 07774-939064
E-Mail: a.temme@strategie-mentoring.de

  Impressum | Datenschutz 

  • Facebook
  • Grau Icon Instagram
  • Grau LinkedIn Icon