Sa., 19. Okt. | Rastanlage Im Hegau -West-

StrategieCentrum Schwarzwald Bodensee - Oktober

Wie man aus wenig viel macht - wir heizen die strategische Kreativität an!
Anmeldung abgeschlossen
StrategieCentrum Schwarzwald Bodensee - Oktober

Zeit & Ort

19. Okt. 2019, 10:00 – 18:30
Rastanlage Im Hegau -West-, Zur Engener Höhe 8, 78324 Engen, Deutschland

Über die Veranstaltung

Werte Kolleginnen und Kollegen,

liebe Freunde,

die lange Pause seit dem Septembertermin am 7.9. kommt mir wie eine halbe Ewigkeit vor. Ich bin so tatendurstig, habe den Kopf voller Ideen und verspüre so große Lust auf Strategie und Change Management, kann meine Begeisterung kaum zügeln. Denn die Zeichen in der Politik stehen auf Umbruch, die Ampeln der Wirtschaft zeigen gelb, Stagnation ist wahrscheinlich. In meiner regionalen Tageszeitung waren noch im 2.Quartal alle Berichte aus der Wirtschaft positiv, jetzt sind 6 von 7 kritisch. Warum dann so viel Lust und Begeisterung? Weil ich bewirken möchte und kann, dass die regelmäßig Teilnehmenden in „meinem StrategieCentrum“ besser vorbereitet in die Zukunft gehen als die Allgemeinheit, gelassener dem entgegensehen, was da kommt.

Wenn Sie auch Lust haben, rechtzeitig vor-zu-handeln anstatt behandelt zu werden, dann sollten Sie weiterlesen.

Denn ich lade Sie herzlich ein zum

Doppel-Workshop am 19. Oktober 2019 von 10.00 bis 18.30 Uhr im Konferenzraum Hegau der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

1.  Teil von 10.00 – 13.00 Uhr: Wir trainieren unser kybernetisches Denken

Für Fredmund Malik bilden 3 Disziplinen den Kern des Komplexitätsmanagements (*): 

  • die Systemik = die      Wissenschaft der Ganzheiten
  • die Kybernetik = die      Wissenschaft der Funktionen, des Funktionierens
  • die Bionik = die Natur      als Vorbild

Ganzheitlich vernetztes Denken(Systemdenken) üben wir seit Jahren und die treuen Teilnehmer konnten sich damit einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten. Jetzt ist Kybernetik an der Reihe. Im Club der kybernetischen Danker werden wir uns am 19.10. mit dem Unterschied zwischen Steuern und Regeln befassen und dieses Wissen auf die individuelle berufliche Situation übertragen.Sie erfahren, was Wolfgang Mewes den „kybernetischen Regler“ nennt. Kein Vortrag, sondern konkrete Arbeit und intensiver Dialog.

Achtung: Dies ist der vorletzte offene Termin im Club der kybernetischen Denker. Ab Januar 2020 wird der Club als solcher organisiert, d.h. nur noch für Mitglieder geöffnet. Warum? Weil die Club-Teilnehmer sich besonders intensiv mit unüblichen Methoden und Instrumenten beschäftigen werden, sodass man durch nur gelegentliche Teilnahme den Anschluß verlieren würde.

2.  Teil ab 14.00 Uhr: Wie man aus wenig viel macht! 

Wir heizen unsere strategische Kreativität an!

Wenn die Prognosen stimmen, stehen wir vor einer deutlichen Abkühlung der Konjunktur, nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. D.h. bald wird es wieder mehr Arbeitssuchende als freie Arbeitsplätze geben, Unternehmen werden sparen oder aufgeben müssen, freiberuflich Selbständige werden um ihre Existenz kämpfen. Ob das mit den üblichen Denkmodellen, Methoden und Tools funktionieren wird? Sie wissen: Strategisches Denken ist (auch) Denken in Alternativen. Also schauen wir mal, welche Alternativen es für unsere Zukunftsfähigkeit gibt.

Wir werden eine sensationelle Fallstudie analysieren, wie 2 Weltmarktführer sich in einer Umbruchphase - ähnlich der jetzigen Digitalisierungsphase - strategisch verhielten und warum ihre Geschichte so endete, wie sie endete. Spannend, ungeheuer lehrreich für jeden Einzelnen wie für ganze Unternehmen. Sie werden Ihre Wahrnehmungdeutlich schärfen und hinschauen, wo andere drüber hinwegschauen oder lesen. Das ist ja das Ermutigende an unserer Zeit: In einer Zeit, in der die meisten Menschen ihre Umgebung kaum mehr wahrnehmen, nur noch auf Displays schauen, hat schon einen Wettbewerbsvorteil, wer etwas genauer hinschaut, mehr wahrnimmt. 

Danach möchte ich Ihnen gern zeigen und mit Ihnen erarbeiten, wie aus einer Drucksache oder einer banalen Pressenotiz eine Acquisechance wird. Viele kaufen lieber neue Apps oder gehen zu teuren Seminaren, anstatt das auszunutzen, was zu Hause auf dem Frühstückstisch liegt. Das meine ich mit „wie man aus wenig viel macht!“ 

Und wenn uns Zeit bleibt, gibt es noch einen Teil 3: Andrea und ich werden an einem konkreten Beispiel zeigen, wie aus 1 Tool ein Koffer voller Methoden und Techniken entstehen kann, wenn man das Paradigma, die Leitidee hinter dem Tool versteht, statt sich nur auf das Tool zu konzentrieren.

Dieser Tag im StrategieCentrum Schwarzwald-Bodensee wird Sie bewegen.

Sie können beide Teile belegen oder nur einen von beiden. Bitte in der Anmeldung angeben (s.u.).

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist aus methodischen Gründen (intensive Arbeit und Dialog) auf 14 begrenzt. Also nicht bis zuletzt zögern!

Freuen Sie sich auf einen praxisnahen, konstruktiven Tag in konkurrenzfreier Atmosphäre und in einer traumhaften Landschaft.

Herzliche Grüße

Ihr Gunter Steidinger 

www.steidinger.com

  

(*) Fredmund Malik „Strategie - Navigieren in der Komplexität der neuen Welt“S.67

Zur Organisation:

  • Tagungsort: Konferenzraum Hegau der Rastanlage Hegau WEST an der A 81. Ihr Navigationssystem findet die Adresse „Engener Höhe 1“, PLZ 78234 Engen.
  • Zeitplan: 10.00 – 13.00 Uhr Teil 1 Club der kybernetischen Denker, 14.00 – ca. 18.30 Uhr Teil 2  Workshop „Wie man aus wenig viel macht“- mit angemessenen Pausen für Verpflegung und Austausch mit den KollegInnen.
  • Was kostet´s? Teil 1 € 25.- / Teil 2 € 55.- jeweils inkl. 19% MWSt für Teilnahme, Konferenzraummiete und Konferenztechnik Bitte passend bar mitbringen. Sie erhalten eine korrekte Quittung.
  • Essen und Getränke: Fakultativ und auf eigene Rechnung am Hotel- oder Rasthausbuffet.
  • Anmelden? Ja, bitte bis Dienstag 15.10. via eMail an info@strategiecentrum-sb.de 

Ich melde mich an für (   ) Teil 1           (   ) Teil 2

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die nächsten Termine 2019:

16.11. / 14.12.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anmeldung abgeschlossen